• Wir machen Physio­thera­peuten  und Physio­therapie­praxen erfolgreich!

Kategorie: Existenzgründung

Artikel und Beiträge zum Thema Existenzgründung in der Physiotherapie.


Selbstständig machen als Physiotherapeut

Selbständig machen als Physiotherapeut - Elithera Franchise

Eins ist gewiss: kranke Menschen sterben nie aus! Rückenschmerzen, Verschleiß- und Gelenkerkrankungen wird es immer geben. Dagegen wächst kein Kraut, das ist so sicher wie das Amen in der Kirche. Die Menschen werden immer älter und der Wunsch nach Erhalt und Verbesserung der Lebensqualität ist allgegenwärtig. Mit dem Wissen um die stetig steigende Nachfrage für physiotherapeutische Leistungen und der Aussicht, dass man als angestellter Physiotherapeut wahrscheinlich nie zu den Spitzenverdienern gehören wird, liegt es klar auf der Hand: selbstständig machen als Physiotherapeut ist mehr als nur ein kluger Gedanke. Es ist eine echte und greifbare Chance berufliche Leidenschaft lukrativ auszuleben.

Eine eigene Praxis für Physiotherapie bedeutet nicht nur Selbstständigkeit, sondern auch Selbstverwirklichung. Familie, Freunde, Freizeit und Karriereplanung sind schwer unter einen Hut zu bringen – zumal, ganz unter uns, Physios großartige Therapeuten sind aber in der Regel keine Manager. Stimmt’s? Doch welche Voraussetzungen braucht man eigentlich, wenn die Vision von der eigenen Praxis zum Akutthema wird?

Selbstständig machen als Physiotherapeut, das solltest Du bedenken:

Deine staatlich anerkannte Ausbildung/Anerkennung als Physiotherapeut ist Grundvoraussetzung.

Praxiseinrichtung/-größe für Physiotherapiepraxis

Welche Therapieleistungen möchtest Du anbieten? Planst Du zusätzlich zu Deinen Physiomaßnahmen auch Gesundheitstraining an Geräten, ambulante- oder neurologische Rehabilitation, Kurse, Rehasport/Funktionstraining, BGM …? Welche und wie viele Gerätschaften müssen geleast oder gekauft werden? Wie viele Mitarbeiter brauchst Du insgesamt um alles zum Laufen zu bringen und am Laufen zu halten? Wie viele Rezi-Fachkräfte für wie viele Therapeuten? …

Bei Elithera schauen wir uns gemeinsam mit Dir Deine Ziele und Wünsche an: kurzfristig, mittel- und langfristig. Was ist realistisch? Vielleicht hast Du ja schon Praxisräume in Aussicht oder brauchst Hilfe bei der Suche? So oder so unterstützen und beraten wir Dich bei Deiner Wahl, damit Du da ankommst, wo Du hinwillst. In unserem Netzwerk für erfolgreiche Physiotherapiepraxen haben wir Praxisausstatter und Architekten, die Lösungen für Deine Wünsche finden. Du möchtest die Einrichtung selbst übernehmen? Kein Problem, wir stellen Dir einen Mustereinrichtungsplan zur Verfügung.

Auflagen Physiotherapiepraxis für Kassenzulassung

Selbstständig machen als Physiotherapeut aber wie? Wer sich nicht auf Privatpatienten oder Hausbesuche beschränken möchte und sich für den Kauf oder das Anmieten von Praxisräumen entscheidet, unterliegt speziellen Anforderungen. Die Krankenkassen definieren und überwachen die Einhaltung dieser Auflagen. So braucht z. B. ein Physiotherapeut, der alleine in seiner Praxis arbeitet eine Mindestfläche von 50 qm, wovon allein 32 qm Therapiefläche sein müssen. Mit wachsender Mitarbeiteranzahl und einem vielfältigen Angebot steigen auch die Anforderungen an Fläche und Einrichtung.

Bei Elithera planst und handelst Du mit unserer Hilfe von Anfang an richtig. Warum Zeit und Geld für Fehler verschwenden, die andere vor Dir schon gemacht haben? Fehler, die Du gepflegt vermeiden kannst! In über 20 Jahren erfolgreicher Praxisführung haben wir uns stetig weiter entwickelt. Unsere Kompetenz und Erfahrung geben wir gerne an Dich weiter. Unsere derzeit 42 Elithera Partner profitieren davon und was die können, kannst Du auch! Schau bei einer Hospitation in einem unserer Partnerstandorte hinter die Kulissen. Überzeuge Dich selbst, wie das Elithera System funktioniert und warum unsere Partner so erfolgreich und zufrieden sind.

Versicherungen/Mitgliedschaften für Physiotherapiepraxis

Als selbstständiger Physiotherapeut bist Du Pflichtmitglied in der Berufsgenossenschaft – auch wenn Du noch keine Angestellten hast. Ob Du Dich privat versicherst oder in die gesetzliche Krankenkasse einzahlst, ist Deine Entscheidung. Eine Rentenversicherung ist für Einzelkämpfer Pflicht. Empfehlenswert ist auf jeden Fall eine Berufshaftpflichtversicherung für den Fall, dass es durch Therapieleistungen zu Gesundheitsschäden des Patienten kommt.

Business-/Finanzierungplan für Physiotherapiepraxis

Selbstständig machen als Physiotherapeut, das kostet Geld – und die wenigsten von uns haben den kompletten Einsatz auf der hohen Kante liegen. Wenn Du Deine Selbstständigkeit alleine in Angriff nimmst, wird eine Finanzierung ohne Sicherheiten und Rücklagen schwierig. Deshalb: Kassensturz ist angesagt. Die Bank will ferner Ausführungen zu Deiner Geschäftsidee, Deiner Zielgruppe, Deiner Konkurrenz, den geplanten Investitionen, Deiner Umsatz-Zukunftsprognose und, und, und …

Bei Elithera haben wir eine Bank als Kooperationspartner, die unsere Neugründer finanziert.* Wir zeigen Dir, wie Du einen Businessplan für Deine Therapieeinrichtung erstellst, und stehen Dir als Ansprechpartner bei Fragen zur Seite.

Standortanalyse Physiotherapiepraxis

Wo Du Deine Praxis eröffnest, ist ein nicht unerheblicher Faktor für Deinen Erfolg. Unabhängig von Lage und Präsenz gibt es noch viele weitere Faktoren zu beachten.

Bei Elithera nehmen wir Deinen Standort genau unter die Lupe. Im Rahmen unserer strategischen Planung machen wir für Dich eine ausführliche SWOT Analyse (Stärken, Schwächen, Chancen und Risiken). Das Ergebnis wird Dir helfen Deine Ressourcen und Dein Budget optimal einzusetzen.

Ärztliche Verordnungen/Sektoraler Heilpraktiker für Physiotherapie

Professionelle physiotherapeutische Behandlungen werden durch ärztliche Verordnung oder das Privatrezept eines sektoralen Heilpraktikers für Physiotherapie ausgeführt. Hat der Patient keine Zuzahlungsbefreiung, fällt pro Rezept eine Zuzahlungsgebühr an, die in der Praxis zu entrichten ist. Eine Kostenbeteiligung/Rückerstattung für das Privatrezept des sek. Heilpraktikers für Physiotherapie kann vom Patienten bei seiner Kranken- oder Zusatzkasse angefragt werden. Für Patienten ohne Beschwerden kommt ggf. eine Unbedenklichkeitsbescheinigung infrage.

Umsatzsteuer für Physiotherapie ja oder nein?

Gemäß § 4 Nr. 14 des Umsatzsteuergesetzes sind Heilmittelbehandlungen Physiotherapeuten im Bereich der Humanmedizin umsatzsteuerfrei.** Heißt im Kontext: alle anerkannten Heilmittel, die von den Krankenkassen bezahlt werden, sind von der Umsatzsteuer befreit. Wer Heilmittel auf eigene Rechnung verkauft oder ohne konkrete Verordnung durch einen Arzt oder sekt. Heilpraktiker für Physiotherapie anbietet, muss für diese Leistungen ggf. Umsatzsteuer abführen.

Eröffnungsmarketing für Physiotherapiepraxis/Heilmittelwerbegesetz

Die Arbeiten, Einrichtung und alle Formalitäten sind erledigt, fehlen nur noch die Patienten. Wie präsentierst Du Dich? Was kommunizierst Du wo, wann und wie? Wie stellst Du es an, dass die Presse über Deine Eröffnung berichtet? Soll es zur Eröffnung ein Angebot als Zugpferd geben? Marketing ist auf verschiedenen Kanälen möglich, z. B. online (Internetseite, Facebook …), über klassische Printmedien (Plakate, Flyer, Anzeigen …) oder in Form von Autobeschriftung oder Textilwerbung … Was ist zu tun und wo?

Mit konkreten Kassenleistungen zu werben ist verboten. Ebenso wird unlauterer Wettbewerb (wenn man z. B. mit einem Vorteil wirbt, der rechtlich nicht einwandfrei belegt ist, um sich von seinen Mitbewerbern abzuheben und Kunden zum Kauf bzw. Abgabe eines Rezeptes zu bewegen) mit Geldbußen und/oder Unterlassungsverordnungen bestraft.

Bei Elithera geben wir Dir ein fertiges CI und ein Marketingpaket mit Zeitplan/Roadmap für Deine Praxiseröffnung an die Hand. Rund um die Uhr hat unser Web2Print Shop für Dich geöffnet. Internetseite, Anleitungen für die Darstellung in den sozialen Medien sowie Kommunikationsbeispiele inklusive.

Fazit: Selbstständig machen als Physiotherapeut ist die richtige Entscheidung, wenn Du es richtig angehst. Du hast die Wahl. Willst Du Dich allein durchkämpfen oder ganz entspannt Deiner Zukunft als erfolgreich selbstständiger Physiotherapeut entgegenblicken?

Du brauchst eine Entscheidungshilfe? Jetzt Informationsgespräch vereinbaren!


*Vorausgesetzt ist ein Elithera Franchisevertrag, eine Bonitätsprüfung und ein Businessplan.
**Quelle: Bundesfinanzministerium

Bildquelle: © creativwerkstatt – Fotolia.com


Zulassungen und Praxisgründung

Zulassungen Physiotherapie - Elithera Franchise

Therapeuten, die sich niederlassen möchten, müssen viele Aspekte beachten. Das gilt für die Zulassungen und für das Betreiben der Praxis. Gesetzgeber und Krankenkassen verlangen ein Zulassungsverfahren. Besondere Zulassungsbedingungen gelten auch für Leistungen, die mit den verschiedenen Zweigen des Spitzenverbandes Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV) abgerechnet werden. Dazu gehören die Berufsgenossenschaften und Unfallversicherungsträger. Für die Behandlung von Privatpatienten gibt es keine Zulassungsvoraussetzungen. In diesem Fall ist die staatliche Anerkennung in einem Therapieberuf ausreichend.

Der Gesetzgeber gibt in § 135ff SGB V vor, dass jeder Leistungserbringer verpflichtet ist, sich an Qualitätssicherungsmaßnahmen zu beteiligen. Durch die Anerkennung der Rahmenempfehlungen gemäß § 125 Abs. 1 SGB V im Wege des Zulassungsverfahrens tritt der Leistungserbringer diesem Verfahren bei.

Wenn Du sicher gehen möchtest, ob Deine Räumlichkeiten für eine Zulassung geeignet sind, kannst Du eine Vorabanfrage zusammen mit einem Grundriss der geplanten Praxis an die Krankenkassenverbände senden. Auf dem Plan müssen Fluchtwege, barrierefreie Erreichbarkeit der Praxis, Größe der einzelnen Räume gekennzeichnet werden.

Etwa 2 Monate vor der Eröffnung sendest Du das Zulassungsformular an die für Dich zuständige Landesvertretung des Verbandes der Ersatzkassen (VdeK). Das Formular findest Du auf der Homepage der VdeK. Die Zulassung für die Primärkassen wird in den verschiedenen Regionen von der AOK, dem Landesverband der Betriebskrankenkassen und dem Landesverband der Innungskrankenkassen im Wechsel durchgeführt. Es reicht ein formloser Antrag.

Nach Prüfung der Unterlagen durch die zuständige Stelle der Primärkassen wird diese sich zur Abnahme Deiner Praxis in Verbindung setzen. Wenn Du nach 4 Wochen immer noch keine Rückmeldung erhalten hast, setz Dich bitte wieder mit der zuständigen Stelle in Verbindung.

Folgende Unterlagen sind neben dem Antrag für die Zulassung erforderlich:

  • Berufsurkunde
  • Nachweis über die Praxisräume
  • Nachweis über Zertifikats-Weiterbildungen
  • Nachweis über Berufshaftpflichtversicherung
  • Gesundheitszeugnis
  • Polizeiliches Führungszeugnis (VdeK)
  • Anmeldung beim Gesundheitsamt
  • Anmeldung bei der Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege
  • Institutionskennzeichen
  • Meldebogen für den Datenaustausch (VdeK)

Als Elithera Partner unterstützen wir Dich natürlich bei der Bearbeitung und dem Einreichen der Zulassungen. Den Kontakt dazu findest Du hier.